Schwache Auftragslage im ersten Halb-jahr

Auftragseingang im Maschinenbau Nordrhein-Westfalen Juni 2020

2020. augusztus 05., szerda, 12:17

Címkék: Auftragseingang Maschinenbau Nordrhein-Westfalen

Der Auftragseingang verzeichnete im Juni 2020 eine Veränderung von minus 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Orders aus dem Inland verloren 21 Prozent, während die Auslandsorders um 28 Pro-zent abnahmen. Der Rückgang der Bestellungen aus dem Euroraum lag bei minus 25 Prozent und aus dem Nicht-Euroraum bei minus 29 Prozent.

Der Dreimonatsvergleich April bis Juni 2020 zeigte ein Minus von 23 Prozent zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Bei den Inlandsaufträgen gab es eine Verände-rung um 12 Prozent nach unten. Die Auslandsaufträge gaben um 27 Prozent nach, wobei das europäische Ausland bei minus 22 Prozent und der Nicht-Euroraum bei minus 29 Prozent lag.

Auftragseingang im Maschinenbau NRW, Gleitender Dreimonatsdurchschnitt, preisbereinigte Indizes, Basis Umsatz 2015 = 100

Der Blick auf das erste Halbjahr 2020 zeigt, dass die Auftragseingänge gegenüber dem Vorjahr um 15 Prozent abnahmen. Die Inlandsnachfrage sank um 3 Prozent, die Auslandsnachfrage um 21 Prozent, wobei die Nachfrage aus den Euro-Ländern um 8 Prozent sank und die Nicht-Euro-Länder 26 Prozent nachgaben.

Auftragseingang im Maschinenbau NRW, Gleitender Zwölfmonatsdurchschnitt, preisbereinigte Indizes, Basis Umsatz 2015 = 100

„Erwartungsgemäß hat sich die Corona-Pandemie im ersten Halbjahr stark negativ auf die ausländische Nachfrage nach Maschinen und Anlagen aus NRW bemerkbar gemacht“, erklärt Hans-Jürgen Alt, Manager ProduktionNRW. „Für das zweite Halb-jahr ist es entscheidend, wie sich die Pandemie weltweit entwickelt. Nach wie vor kann nicht abgeschätzt werden, wann sich die Lage nachhaltig entspannt.“

Keresés
Bejelentkezés / Regisztráció
Média Partnerek